Facebook
Einladung: grenzüberschreitendes Erreichbarkeitsmodell

Einladung: grenzüberschreitendes Erreichbarkeitsmodell

Der Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement und die Abteilung Raumordnung & Regionalpolitik organisieren gemeinsam eine Informationsveranstaltung (KICK-OFF) der EU-geförderten Projekte ERRAM HU-AT, ERRAM CZ-AT und ERRAM SK-AT im Rahmen eines Projektbeiratstreffens. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 29. November 2012, 10.00 – 16.00 Uhr im NÖ Landhaus St. Pölten, Industrieviertel-Saal, Haus 1A (A-3109 St. Pölten, Landhausplatz 1) statt.

Im Rahmen des Projekts ERRAM HU-AT – dieses ist Teil des Gesamtkonzeptes ERRAM Cross Border – wird ein grenzüberschreitendes Erreichbarkeitsmodell für die Region Niederösterreich, Burgenland und West-Transdanubien entwickelt. Durch das Schaffen gleicher Datengrundlagen und Berechnungsmethoden wird eine vergleichbare Bewertung von Standorten in der gesamten Projektregion aus unterschiedlichen zeitlichen, räumlichen und thematischen Perspektiven ermöglicht.

Das Projekt wird durch den Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement als Lead Partner, die Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik der NÖ Landesregierung, das Amt der Burgenländischen Landesregierung (LAD Stabsstelle Raumordnung) und die Westpannonischen Regionale- und Wirtschaftsförderungsagentur Nyupan als Projektpartner umgesetzt.

Weitere Informationen und Anmeldung: Nikolett Raidl, Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement, +43 676 81220327, n.raidl@industrieviertel.at

Das Projekt „ERRAM HU-AT“ wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms grenzüberschreitende Kooperation ÖSTERREICH-UNGARN 2007-2013, durch das Land Niederösterreich, das Land Burgenland und Ungarn gefördert.

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*