Facebook
Einladung zum Businessfrühstück – Chancen des demografischen Wandels nutzen

Einladung zum Businessfrühstück – Chancen des demografischen Wandels nutzen

Das Business-Frühstück im Rahmen des EU-Projektes Active Ageing des Regionalverbandes Industrieviertel-Projektmanagement findet am 8. Oktober 2013 von 8.30 – 9.30 Uhr in der Piestro Genussbar in Markt Piesting statt. Es richtet sich an alle Unternehmen im Schneebergland, die sich im Bereich generationenbewusster Personalführung informieren und austauschen wollen.

Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft. Alle Wirtschaftsbereiche spüren bereits heute mehr oder weniger intensiv die Auswirkungen und sind zu Anpassungsprozessen gezwungen. Dies gilt im besonderen Maße für Arbeitgeber, die sich auf eine veränderte Zusammensetzung ihres Personals einstellen müssen.

Die Themen des Frühstückstisches:

  • Wie können Sie sich als Arbeitgeber generationenbewusst ausrichten?
  • Wo können Vorteile für Ihren Betrieb liegen?
  • Welche Maßnahmen wurden bereits erfolgreich umgesetzt?

Relevante Entwicklungen in der Region Schneebergland werden aufgezeigt, Besonderheiten der Generationenvielfalt im Unternehmen diskutiert und Möglichkeiten, die Veränderungen aktiv zu gestalten um Chancen der demografischen Entwicklungen bestmöglich zu erkennen und zu nutzen, aufgezeigt. Ein Schwerpunkt gilt dem Einsatz von Mentoring als Möglichkeit, mit den Auswirkungen des demografischen Wandels im Unternehmen umzugehen.

Im Anschluss an die Präsentation und Diskussion steht die Unternehmensberaterin Mag. Doris Palz für persönliche Fragen zur Verfügung. Für Gespräche der Frühstücksteilnehmer untereinander ist ausreichend Zeit und Raum eingeplant.

Detials siehe Programm im untenstehenden PDF. Anmeldungen erbeten bis 7. Oktober 2013 unter projekte@industrieviertel.at

Weitere Informationen: Dr. Ingeborg Derkits (Regionalverband
Industrieviertel-Projektmanagement), M: +43 676 81220339, E: i.derkits@industrieviertel.at

Das Projekt Active Ageing (Interregionale Zusammenarbeit zur Förderung von Active Ageing in Pilotgemeinden in Österreich und Ungarn) wird im Rahmen des Programms zur grenzüberschreitenden Kooperation ÖSTERREICH-UNGARN 2007-2013 durch den Europäischen Fonds zur regionalen Entwicklung, das Seniorenreferat des Landes NÖ und Ungarn gefördert.

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*