Facebook
Europas Regionen sind dank Regionalmanagement gut vernetzt!

Europas Regionen sind dank Regionalmanagement gut vernetzt!

Wer kooperiert mit wem in der Grenzregion Österreich-Ungarn zu welchen Themen? Wo liegen Zukunftspotentiale und Chancen? Diesen Fragen sind wir mit Hilfe einer grenzüberschreitenden Netzwerkanalyse auf den Grund gegangen. Das Ziel dieser Analyse war es, die vorhandenen Projektnetzwerke zwischen Wien, Burgenland, Niederösterreich und der Steiermark sowie den Komitaten Győr-Moson-Sopron, Vas und Zala zu analysieren und daraus Möglichkeiten für ihre zukünftigen Ausrichtungen abzuleiten.

Die Ergebnisse der Netzwerkanalyse fließen in den Programmierungsprozess für das zukünftige Förderprogramm zur Zusammenarbeit Österreich – Ungarn 2014-2020 ein. Mehr Details finden Sie direkt in der RECOM HU-AT Netzwerkanalyse (siehe PDF unten).

Weitere Informationen: DI Andreas Weiß (Regionalmanagement Niederösterreich, Büro Industrieviertel), und Mag. Hajnalka Triteos Meidlik (Regionalmanagement Niederösterreich, Büro Industrieviertel), T: +43 02622 27156, E: h.triteos-meidlik@industrieviertel.at oder www.regionalmanagement-noe.at

Das Projekt Regional Cooperation Management HU-AT 2014 (RECOM HU-AT 2014) wird im Rahmen des Programms zur grenzüberschreitenden Kooperation Österreich-Ungarn 2007-2013 durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, das Land Niederösterreich, das Land Burgenland, das Land Steiermark, die Stadt Wien und Ungarn gefördert. www.recom-huat.eu

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*