Facebook
Fachkonferenz zur Zusammenarbeit Österreich-Ungarn 2014-2020

Fachkonferenz zur Zusammenarbeit Österreich-Ungarn 2014-2020

Am 16. Oktober 2013 fand in Sopron die gemeinsame Fachkonferenz des Projektes RECOM HU-AT 2014+ und des ETZ Programmes 2007-2013, mit dem Titel AT-HU 2.0 – 2. bilaterale Fachkonferenz zur territorialen Zusammenarbeit Österreich-Ungarn 2014-2020, statt. Rund 180 Teilnehmer/innen aus dem ungarisch-österreichischen Programmgebiet nahmen teil.

Darunter regionale AkteurInnen aus verschiedenen Themenbereichen, Vertreter der Programmverwaltungsorganisationen, externe Experten sowie Mitglieder der Programmierungsgruppe des ETZ-Programmes 2014-2020.

Am Vormittag wurden im Auftrag des Projektes RECOM HU-AT 2014+ die grenzüberschreitenden AT-HU Regionalstrategien und die Netzwerkenanalyse vorgestellt.

Über den Nutzen der Strategien und der Netzwerkanalyse für die ETZ-Programmierung wurde in einer Podiumsdiskussion mit VetreterInnenn der Grenzregion AT-HU diskutiert. Sehr interessante Inputs kamen von allen DiskutantInnen: Sabina Cimerman – Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Regional Body, Andreas Weiß- Regionalmanagement Niederösterreich, RECOM HU-AT Lead Partner, Àgnes Gombás – Váti GmbH., Regional Body, Dániel Holdosi – Selbstverwaltung des Komitates Vas, Hans Peter Neun – Tourismusverband Südburgenland – Geschäftsführer Region Oberwart-Bad Tatzmannsdorf.

Am Ende des Vormittagsprogramm stellten Tatjana Paar (Verwaltungsbehörde des Programmes zur grenzüberschreitenden Kooperation Österreich-Ungarn 2007-2013), Tamás Lunk (Vital Pro GmbH) und Hannes Schaffer (mecca Consulting) die geplanten Prioritäten des Programmes zur grenzüberschreitenden Kooperation Österreich-Ungarn 2014-2020 vor.

Das Programm ging am Nachmittag im Rahmen von 6 Arbeitsgruppen mit 20-35 Personen weiter. Die Themen der Gruppen, passend zu den EU 2020-Themen waren: KMU und Innovation, Kultur- und Naturerbe, Naturschutz und Biodiversität, Umwelttechnologie und Ressourceneffizienz, Verkehr und Mobilität, und Institutionelle Kooperation.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die potenziellen Projekträger bereits mit passenden Projektideen vor der neuen Programmperiode stehen.

Die RECOM HU-AT 2014+ Projektpartner werden im Rahmen von Projektwerkstätten am 20-21. November 2013 und am 4.-5. Dezember 2013 mit interessierten ProjektträgerInnen weitere Projektideen sammeln und weiterentwickeln.

Weitere Informationen: DI Andreas Weiß (Regionalmanagement Niederösterreich, Büro Industrieviertel), T: +43 676 812 20209 a.weiss@industrieviertel.at und Mag. Hajnalka Triteos Meidlik (Regionalmanagement Niederösterreich, Büro Industrieviertel), T: +43 676 812 20364, M: h.triteos-meidlik@industrieviertel.at www.recom-huat.eu

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*