Facebook
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit 2014+ im Visier

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit 2014+ im Visier

Im Hinblick auf die kommende EU Förderperiode 2014-2020 lud das das Regionalmanagement Niederösterreich im Rahmen von RECOM HU-AT am 16. Mai aktuelle Projektträger sog. ETZ-Projekte (ETZ = Europäische Territoriale Zusammenarbeit) sowie Regionspartner aus dem Industrieviertel zum 1. Abstimmungsworkshop bei dem die Möglichkeiten der Region Industrieviertel im ETZ 2014-2020 diskutiert wurden.
Herr Mag. Francois-Edouard Pailleron (EU Geschäftsstelle, Amt d. NÖ Landesregierung) berichtete eingangs über den aktuellen Stand der ETZ Programmplanung 2014-2020. Danach diskutierten die TeilnehmerInnen unter der Leitung von Regionalmanager DI Andreas Weiß über künftig relevante Themen und Partner in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Hiermit konnten die Anliegen und Schwerpunkttehmen der Hauptregion Industrieviertel in die Vorbereitungsphase der Programmierung 2014-2020 eingebracht werden.

 

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*