Facebook
Industrieviertel zeigt „Energiekompetenz“

Industrieviertel zeigt „Energiekompetenz“

Beim diesjährigen Energievernetzungstreffen wurde klar aufgezeigt: Die regionale Kompetenz in Sachen Energieeffizienz und Erneuerbare Energie hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Damit wird auch die Umsetzung des Niederösterreichischen Energieeffizienzgesetzes optimal in der Region vorangetrieben. So wurde zum Beispiel in der Klima- und Energiemodellregion NÖ-Süd für alle Mitgliedsgemeinden der Energieausweis für öffentliche Gebäude organisiert und in der Modellregion Bucklige Welt – Wechselland findet zur Zeit ein „Heizkesselcasting“ statt – wer nachweislich den ältesten Kessel vorzeigen kann, gewinnt einen Gutschein vom regionalen Heizkesselhersteller Lignotherm. Der Gemeindumweltverband Mödling organsiert für seine Mitgliedsgemeinden Einkaufsgemeinschaften für Photovoltaik-Module und die HTL Wiener Neustadt konnte ihren neuen, fächerübergreifenden Lehrgang zur Energieeffizienz und erneuerbare Energie „Green Energy“ präsentieren.
Der Universitätslehrgang des Energiepark Bruck/Leitha gemeinsam mit der Technischen Universität Wien „Renewable Energy in Central and Eastern Europe“ hat weiterhin großen Zulauf – unter dem Motto „Wissen ist erneuerbar“. Mit diesen Initiativen ist auch die Bildung in diesem Bereich in der Region sichergestellt Die Veranstaltung fand im Verwaltungsgebäude des Abwasserverbandes mittleres Schwarzatal in Ternitz statt. Dort befindet sich auch die derzeit modernste Kläranlage Niederösterreichs, in der die Klärgase verstromt werden (Foto: Gasmotor und Generator) und so ein beträchtlicher Teil des Stromverbrauches der Kläranlage selbst erzeugt wird.
Organisiert wurde das Vernetzungstreffen vom Regionalmanagement Niederösterreich – Büro Industrieviertel gemeinsam mit der Energie- und Umweltagentur NÖ und der Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft des Landes NÖ.
Infos: a.weiss@industrieviertel.at

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*