Facebook
Jugendliche im Dialog mit der Regionalwirtschaft

Jugendliche im Dialog mit der Regionalwirtschaft

Der Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement startete im September das Pilotprojekt „Jugend trifft Wirtschaft“ im Rahmen des EU-Projektes REGIONET aktív in der Region Schneebergland und in der Region Triestingtal.
Ziel des Projektes ist es, die Schlüsselfaktoren für eine positive Entwicklung in der Region – nämlich die Ausbildung und Qualifizierung von jungen Menschen – zu unterstützen. Förderung der Jugend, bedeutet Förderung der innovativen Kräfte in der Region.
Wenn junge Menschen in einen intensiven Dialog mit der regionalen Wirtschaft gebracht werden, dort persönliche Erfahrungen sammeln und positive Vorbilder kennen lernen – Menschen, die mit einer Idee den Schritt zur Selbstständigkeit gewagt haben, die mit Lehre Karriere gemacht haben, ungewohnte Wege eingeschlagen haben oder den oft vermeinten Standortnachteil zu einem Standortvorteil gemacht haben – dann kann das die Ausbildungsziele dieser jungen Menschen zugunsten der Region beeinflussen.
Das Pilotprojekt „Jugend trifft Wirtschaft“ soll einen Impuls in diese Richtung setzen und gemeinsam mit den Schulen und Bildungseinrichtungen dieser Region, die in diesem Bereich bereits hervorragende Arbeit leisten, Ausbildung und Praxis einander noch näher bringen.
Zielgruppe sind Jugendliche in der dritten Klasse (HS, NMS, WHS,…) die noch kaum einen vollständigen Überblick über das regionale Bildungs- und Berufsangebot haben können, aber dennoch vor einer entscheidenden beruflichen Weichenstellung stehen.
Das Projekt soll neben informativen, interaktiven Workshops an den Schulen auch konkrete Praxisteile mit/in regionalen Betrieben beinhalten und mit der Regionenshow im kommenden Frühling publikumswirksam ihren Höhepunkt finden. Die Umsetzung in den Schulen wird mit dem kommenden Schuljahr ab Herbst starten.

Kontakt:
Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement
Claudia Ziehaus, c.ziehaus@industrieviertel.at 0676 812 20 366

© Eisenhans – Fotolia.com

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*