Facebook
Mobilitätsfest macht Lust auf umweltfreundliche Verkehrsmittel

Mobilitätsfest macht Lust auf umweltfreundliche Verkehrsmittel

Zur Eröffnung des Mobilitätsfestes Bucklige Welt am 20. September 2014 kam Verkehrslandesrat Mag. Karl Wilfing mit dem Regionalexpress „Bucklige Welt Apfelmost“ nach Grimmenstein angereist. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche veranstaltete die Mobilitätszentrale Industrieviertel in Kooperation mit der Gemeinsamen Region Bucklige Welt und der Marktgemeinde Grimmenstein das Fest, das Lust auf den Umstieg auf Öffis und öffentliche Verkehrsmittel macht.

Förderung von PKW-Stellplätzen, Bahn- und Buskilometern

„Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche zeigen wir auf, dass der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel nicht schwer ist. Wir finanzieren jedes Jahr 24,5 Millionen Zug- und 45 Millionen Buskilometer für die Pendlerinnen und Pendler. Ausserdem bauen wir auch unsere P&R-Stellplätze aus. Schon jetzt haben wir mit 35.000 PKW-Stellplätzen mehr als alle anderen acht Bundesländer zusammen. Bis 2025 wollen wir auf 50.000 Stellplätze erhöhen und damit auch den Modal Split zugunsten des öffentlichen Verkehrs verändern“, gibt Verkehrslandesrat Karl Wilfing bekannt.

Buntes Programm für Jung und Alt

Die zahlreichen BesucherInnen erwartete ein buntes Programm zum Thema Öffentlicher Verkehr und umweltfreundliche Mobilität. An diversen Informationsständen der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), der ÖBB, der Energie- und Umweltagentur (eNu) etc. konnte man sich über diese Thematik umfassend informieren. Darüber hinaus gab es aber auch die Möglichkeit sich interaktiv zu beteiligen, so konnten E-Bikes, E-Auto und Segways vom Mobilitätscenter Luckerbauer ausprobiert werden oder am mobilen Fahrkartenautomaten sowie im Internet konnte man den Kauf von Tickets ausprobieren. Die Gemeinde Krumbach informierte Interessierte über ihr neues E-Carsharing Modell.

Neben einem Faltradwettbewerb für Erwachsene konnten Kinder ihre Geschicklichkeit beim AUVA Fahrradparcours beweisen und beim Gewinnspiel der Mobilitätszentrale Industrieviertel konnten Groß und Klein ihr Wissen über umweltfreundliche Mobilität testen. Die Gewinne werden den PreisträgerInnen am 6. Oktober in Grimmenstein im Gasthof Tanzler überreicht.

Weitere Informationen: Mag. Wibke Strahl-Naderer (Mobilitätsmanagerin Industrieviertel, Regionalmanagement Niederösterreich), T: +43 676 81220552, industrieviertel@n-mobil.at

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*