Facebook
Standortqualitäten grenzüberschreitend vergleichbar gemacht

Standortqualitäten grenzüberschreitend vergleichbar gemacht

Die Entwicklung eines noch „jungen“ Projektes des Regionalverbandes Industrieviertel-Projektmanagement kann nun auf einer eigenen Website mitverfolgt, und Ergebnisse abgerufen werden. „ERRAM HU-AT“ ist unter dem Link http://www.raumordnung-noe.at/index.php?id=319 online.

Unternehmen und Bevölkerung haben hohe und sehr bestimmte Anforderungen an Standorte, die in Bezug auf regionale Wettbewerbsfähigkeit und Lebensqualität von großer Bedeutung sind. Eine gute Erreichbarkeit ist in diesem Zusammenhang von besonderem Interesse, da die Nähe zu sozialen und wirtschaftlichen Einrichtungen sowie das Arbeitskräftepotenzial wesentliche Faktoren für Standortentscheidungen sind. Im Projekt wird eine gemeinsame grenzüberschreitende Standortdatenbank entwickelt, mit Hilfe derer Erreichbarkeitsmatrizen, die Berechnung von regionalem Potenzial und vieles mehr ermöglicht wird.

Weitere Informationen: Nikolett Raidl (Regionalverband Industrieviertel-Projektmanagement), T: +43 676 81220327; E: n.raidl@industrieviertel.at

Das Projekt ERRAM HU-AT wird gefördert durch den Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Programms Europäische Territoriale Zusammenarbeit Österreich-Ungarn 2007-2013, das Land Niederösterreich und das Land Burgenland.

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*