Facebook
Voller Energie: Neuer Ausbildungsschwerpunkt für die Region

Voller Energie: Neuer Ausbildungsschwerpunkt für die Region

Der heurige Energietag an der HTL Wiener Neustadt stand ganz im Zeichen des neuen Ausbildungsschwerpunkts „Energie – Umwelt – Nachhaltigkeit“. Bundesminister o. Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle ging in seinem Statement besonders auf die Bedeutung dieser Ausbildung an der HTL für die heimische Wissenschaft und Wirtschaft ein.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurden auch die Grenzen der Wissenschaft und Bildung zur Erreichung von Energie- und Klimazielen ausgelotet. Meist geht es darum Forschugnsergebnisse und Informationen zu verbreiten, damit sie auch dort ankommen wo sie wichtig wären. Darüber hinaus gab es eine klare Empfehlung ‚“ortsgebundene“ Schwerpunkte zu forcieren, im Fall von Ostösterreich ist das der Bereich Haussanierung oder auch Wasserkraft. „Das passt gut zur ökonomischen Situation Österreichs.“, so Minister Töchterle. Moderiert wurde die Veranstaltung in bewährter Weise von Andreas Weiß, Regionalmanager Industrieviertel.

Foto v. l. n. r.: Ing. Gerhard Buchegger, Energie- und Umweltagentur NÖ, Dr. Susanne Geissler, Österr. Gesellschaft für nachhaltiges Bauen), Dr. Peter Biermayr, TU Wien – Energy Economics Group, o. Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle, Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, Dr. Sigrid Nindl (3s research laboratoy), DI Johannes Fechner (klima:aktiv), DI Andreas Weiß, Regionalmanagement Niederösterreich (Moderator)

Die Präsentationen des Energietages, sowie eine Fotodokumentation hier als PDFs:

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*