Facebook
Wr. Neustadt & Umland: 1. Regionales RADLgrundnetz in Niederösterreich entsteht

Wr. Neustadt & Umland: 1. Regionales RADLgrundnetz in Niederösterreich entsteht

Das Pilotprojekt zum RADLgrundnetz startete im April 2013 im Raum Wiener Neustadt mit 15 Gemeinden inklusive der Stadt Wiener Neustadt auf Initiative des Regionalverbandes Industrievertel. In einem 2. Regionstreffen wurde in Schloss Katzelsdorf nun der erste Entwurf für dieses RADLgrundnetz vorgestellt und mit den Gemeinden diskutiert.

Ausgangslage
Radfahren wird immer beliebter. Diesem Trend muss die Radverkehrsinfrastruktur
Rechnung tragen. Am Rad sollte man sich jederzeit sicher und wohl fühlen. Dafür
braucht es sichere Radverbindungen. Das „RADLgrundnetz“ definiert Standards und
legt gemeinsam mit den Gemeinden sichere regionale Achsen fest, anhand derer
die Radinfrastruktur über die Gemeindegrenzen hinweg weiter ausgebaut wird. Diese Planungsgrundlage soll in Zukunft eine Empfehlung für Fördervergaben (Detailplanung und Errichtung) sein. Im Rahmen der Erstellung des RADLgrundnetzes haben die Gemeinden selbstverständlich die Möglichkeit, auch ihre innerörtlichen Radverkehrsverbindungen mit zu definieren (gegen Aufwandsentschädigung).

Projektstruktur
Die Abteilungen Gesamtverkehrsangelegenheiten und Landesstraßenplanung des Landes NÖ tragen das Projekt mit, das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) führt es mit Unterstützung von Dorf- und Stadterneuerung (Prozessbegleitung in den Gemeinden) und der NÖ Energie- und Umweltagentur (interne und externe Kommunikation, PR) durch. Nach einem regionalen Starttermin im Frühjahr, koordiniert über das Regionalmanagement NÖ-Büro Industrieviertel, wurde bei Gemeindeterminen mittels eines Fragebogens das regionale Grundnetz gezeichnet, diskutiert und nach einer ExpertInnenbefahrung definiert.
Nach einer nun folgenden Abstimmungsschleife mit den betroffenen Gemeinden, sollen die Endergebnisse des regionalen Grundnetzes im Frühjahr vorgestellt werden. Die Festsetzung des regionalen Grundnetzes muss überregionalen Qualitätskriterien Genüge tun.

www.radland.at

« zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*